Erdstrahlen - Hartmann-Benker-Gitter

Verwerfungen – Erdrisse – sind Verschiebungen, Brüche oder Sprünge aneinandergrenzender Erdschichten. Man kennt diese auch in der Radiästhesie unter der Bezeichnung geologische Störung. Sie treten vorwiegend in Hanglagen auf. Durch diese Verwerfungen kommen Schichten unterschiedlicher Magnetisierung aufeinander. Je tiefer die Verwerfung ist, umso stärker können die Erdenergien, ähnlich der Wasseraderstrahlung, sein. Verwerfungen können zusätzlich eine Wasserader führen. Auf solchen Zonen kann es zu einer starken Belastung für die Bewohner kommen.

Grundriss.jpg

An diesem Baum erkennt man die von mir gesichtete
Strahlungskreuzung an der Stammverdrehung.

 

Sie erreichen mich telefonisch unter folgender Nummer:

 

Alternativ können Sie mit mir per E-Mail in Kontakt treten:

 

Ich freue mich auf Ihre Anfrage!

 

Seine Strahlungsfeststellungen, sein geistiges Heilen mit Heiler- und Lebensenergie, seine Geisteskräfte und Produkte ersetzen nicht die Ärztliche Diagnose und Behandlung. Bei seinen Energie-Kristallen oder TerraMiden handelt es sich nicht um "Heilsteine", da hierzu noch nicht der wissenschaftliche Nachweis einer krankheitsvorbeugenden oder heilenden Wirkung erbracht ist. Schädliche Wirkungen von Erdstrahlen und Elektrosmog sind noch nicht wissenschaftlich nachgewiesen. Sie entscheiden über die Wirkung seiner Energie-Kristalle und TerraMiden® während der Erprobungszeit.

Nach oben!

Nach oben!